GESCHAFFT !!!

GESCHAFFT !!!

Bericht vom 02.04.2022
zugeordnet zu: KM/RES

Das lange Warten ging zu Ende. Im 26.Spiel nach dem Neubeginn in der 2.Klasse war es soweit, der SVG siegte in souveräner Manier und völlig verdient gegen die Göstlinger mit 3:0. Schon in den 3 Spielen davor ahnte man, dass es nicht mehr lange dauern konnte. Gegen die starken Ferschnitzer noch knapp verloren, wurde in den ersten beiden offiziellen Frühjahrsrunden jeweils remisiert. An diesem Tag war man jedoch von einem Punkteverlust weit entfernt. Die Bedingungen waren bis auf die letzten 10 Minuten des Spiels sehr gut und der SVG begann mit sicherem Kombinationsspiel von hinten heraus. Die wiederum fehlerlos agierende Abwehr, das spielfreudige Mittelfeld und die für sehr viel Gefahr sorgenden Offensivakteure zeigten von Beginn weg, dass es nur einen Sieger geben kann. So wurden viele Torchancen herausgespielt – die Größte durch Moris Lucic allein auf das Tor zulaufend – die vorerst noch nichts einbrachten. Immer wieder verhinderte der Gästegoalie den Führungstreffer. Nach einer halben Stunde aber das mehr als verdiente 1:0 durch Juraj Sipos, der eine Freistoßflanke am Fünfer versenkt. Eine höhere Führung wollte bis zum Pausenpfiff nicht mehr gelingen. Die Göstlinger bis dahin nur mit einem Torschuss aus einem Freistoß harmlos. Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild, der SVG dominierend mit einigen Möglichkeiten auf das 2:0, dass wenig überraschend dann auch fiel. Mit einer schönen Kombination über rechts wurde Luboslav Kopal in der Mitte bedient, dieser spielte auf den alleinstehenden Moris Lucic, der zog in den Strafraum und lupfte den Ball über den Tormann in Netz. Georg Bichler hätte in der letzten halben Stunde dann noch einen höheren Spielstand am Fuß gehabt, vergab aber vorerst zweimal. Auch in der zweiten Halbzeit war von den Gästen vor dem Gaflenzer Tor nichts zu sehen. Und in der Nachspielzeit fing der Göstlinger Torhüter einen tiefen Pass auf Florian Stubauer ab, schoss diesem dabei auf den Rücken, der Ball kommt zu Georg Bichler und der schießt ins leere Tor zum mehr als verdienten 3:0 – SIEG!!!

Nach langem zähen Warten und Hoffen von Spiel zu Spiel, der Befreiungsschlag. Das hartnäckige Arbeiten, der Einsatz und Wille über die sehr lange Zeit hat sich endlich bezahlt gemacht. Jetzt gilt es den Flow mitzunehmen und die nächsten Entwicklungsschritte zu setzen.

GRATULATION AN DIE MANNSCHAFT, DEM BETREUERTEAM, DEN FUNKTIONÄREN UND HELFERN – DIESEN SIEG HABEN SICH ALLE VERDIENT – DIESER SIEG WIRD UNS PUSHEN – DIESER SIEG NIMMT DRUCK VON UNS ALLEN !!!

Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen