SV GAFLENZ : FCU STRENGBERG 0:3 (0:1)

SV GAFLENZ : FCU STRENGBERG 0:3 (0:1)

Bericht vom 07.09.2020
zugeordnet zu: KM/U23

Knapp dran und doch klar verloren.

Im ersten Heimspiel erwartete man sich insgeheim doch etwas Zählbares, wurde jedoch enttäuscht (auch weil das U23-Spiel den Witterungsverhältnissen zum Opfer fiel).

Viele Zuschauer sahen in der SV Gaflenz-Arena bei Dauerregen, unter der guten Leitung des Schiedsrichters DI Nagbou, eine tolle Anfangsphase der Hausherren, indem man gut kombinierte und immer wieder die läuferisch starken Offensivspieler Matthias Kühnl und Georg Bichler einsetzte. Nach ein paar Minuten hätte es auch 1:0 stehen müssen, die präzise Flanke von Kühnl konnte Bichler leider auch mit 2 Anläufen nicht verwerten. Bichler hatte dann 10 Minuten später mit einem super Kopfball Pech: Von der Innenstange sprang der Ball zurück ins Feld. Den bis dorthin harmlosen Strengbergern wurde wenig später mit einem unglücklichen Abschlag die Führung geschenkt. Somit stand es anstelle 1:0 oder 2:0 plötzlich 0:1. Ausgeglichen ging das Spiel hin und her und die gute Leistung der jungen Gaflenzer Truppe in der ersten Halbzeit bedachten die Zuschauer mit Applaus. Sofort nach Wiederbeginn die kalte Dusche für den SVG durch einen Doppelschlag: Im Luftduell mit dem Tormann konnte sich der Gästestürmer durchsetzen und in der 52. Minute kommt ein Strengberger am langen 5er-Eck allein zum Ball, schließt zum vorentscheidenden 0:3 ab. Danach fanden die Gaflenzer selten zu ihrem Spiel, in der Offensive waren gefährliche Aktionen eher dem Zufall überlassen. Am Ende waren die Gäste abgeklärter und haben letztlich verdient gewonnen.

FAZIT:
Die alte Weisheit: Tore die man nicht schießt, bekommt man! Mit einem etwas glücklicheren Spielverlauf wäre etwas möglich gewesen. Auf jeden Fall ist man doch um einiges weiter, als vor der Meisterschaft angenommen und mit dem bisher gezeigten unermüdlichen Einsatz aller Akteure wird es früher oder später auch Punkte geben. Die Köpfe bleiben oben, von Spiel zu Spiel weiter entwickeln und steigern ist die Devise. Das nächste Spiel am Samstag 12.09.2020 / U23 14.30 / KM 16.30 Uhr in Opponitz beginnt wieder bei Null.

AUFSTELLUNG:
Andreas Dornauer, Benedikt Brenn, Clemens Zavarsky (Florian Hirtenlehner), Josef Bichlbauer, Paul Brenn; Anton Klinserer (Younes Alkheder), Moris Lucic, Patrick Kleinlehner, Simon Rettensteiner (Michael Kern), Matthias Kühnl; Georg Bichler (Sajad Ghandali)

 

NÄCHSTE NACHWUCHSSPIELE:

Dienstag 08.09.2020, 17.30 Uhr / SV Gaflenz-Arena
U12:    SVG-Forster : FC Sonntagberg

Donnerstag 10.09.2020, 16.30 Uhr / Sportplatz Opponitz
U10/U11:    SV Opponitz : SVG

Donnerstag 10.09.2020, 17.00 Uhr / SV Gaflenz-Arena
MINIS:    SVG : SV Weyer

Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen