NACHWUCHS-HALLENFUSSBALL 02.01.-06.01.2023

NACHWUCHS-HALLENFUSSBALL 02.01.-06.01.2023

Bericht vom 21.11.2022
zugeordnet zu: Allgemein

Vorschau auf die Internationale Jugendwoche  und den Gaflenz-Cup 2023

Nach zweimaliger Corona bedingter Verschiebung steht nun von 2. – 6.Jänner noch einmal die Internationale Jugendwoche mit dem sportlichen Höhepunkt , dem „Gaflenz – Cup“, das internationale Hallenfußballfest für Nachwuchsmannschaften auf dem Programm.

An diesem top besetzten Hallenturnier in der neu adaptierten Sporthalle Waidhofen sind u.a. die Bundesligisten Austria Wien, LASK, SV Guntamatic Ried, die Zweitdivisionäre ,der älteste Fußballclub Österreichs , Vienna, der zweitälteste, Grazer AK, Blau-Weiß Linz, SV Kapfenberg, SKN St.Pölten, SKU Amstetten und Vorwärts Steyr mit über 30 Teams zu Gast, dazu Landesligisten und viele Clubs der Umgebung. Drei Mannschaften aus Luxemburg, der FC Südtirol – Bozen (aus der Serie B in Italien) sorgen für das internationale Flair, dazu sind 60 ukrainische Kinder aus dem Kriegsgebiet kostenlos Gast in diesen Tagen (mit 4 Teams!). Prestina (Kosovo) und Podgroica (Montenegro) mussten trotz Gratisaufenthalt absagen, weil für diese die Reisekosten nicht finanzierbar waren.

Gespielt wird täglich von Montag 2.Jänner bis Freitag 6.Jänner von 8 Uhr  bis 18 Uhr in allen Altersklassen , angefangen von den Kleinsten der U-7 bis zur U-16.

Alle Spiele können auch direkt am LIVE-Ticker unter www.sv-gaflenz.com verfolgt werden – einzigartig in Österreich.

Die Gesamtorganisation liegt in den Händen von Bgm a.D. Günther Kellnreitner, das Organisationsteam führt der sportliche Leiter Ing.Harald Schnetzinger an.

Dazu werden in dieser Woche rund 50 Mitarbeiter für den klaglosen Ablauf sorgen.

Als Förderer und Unterstützer bedanken wir uns bei den Ländern Ober- und Niederösterreich, bei Transdanubia, UNIQA Versicherung NÖ- Gebietsleiter Alois Spann, bei Energie AG O.Ö., Umdasch group, Erl-Glas Amstetten, der Raiffeisen Landesbank O.Ö., der Region Steyr-Nationalpark und bei der Firma WDL, die allen SpielerInnen 1000 Flaschen Wasser spendet.

Den Ehrenschutz übernahmen die Landeshauptleute Thomas Stelzer und Johanna Mikl-Leitner.

Großer Dank auch an die Stadt Waidhofen, die die Sporthalle zu Sonderkonditionen zur Verfügung stellt.

Am Montag 2.Jänner gibt`s am Abend den Empfang der ausländischen Teilnehmer unter dem Motto „Brücken für Europa“. Dabei treten die Jongleurweltmeister und die Gaflenzer Jugend-Schuhplattlergruppe auf.

Dazu gesellt sich Klettern in der Kletterhalle 6a in Gaflenz; Stadtbesichtigungen in Steyr und Waidhofen stehen auch auf dem Programm.

Der Veranstalter – der SV Gaflenz mit Unterstützung der Marktgemeinde Gaflenz-  bietet ein Ereignis der Sonderklasse in der Region Enns- und Ybbstal.

Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen