Klare Angelegenheit

Klare Angelegenheit

Bericht vom 15.05.2022
zugeordnet zu: KM/RES

Der bereits 3. Sieg im Frühjahr war auch am überzeugendsten. Von Beginn weg machten die Gaflenzer Druck und kombinierten sich über das starke Mittelfeld, trotz des alles andere als fußballtauglichen Untergrund, angeführt vom stark spielenden Juraj Sipos immer wieder gefährlich in die Spitzen. So hatte man in der Anfangsphase bereits 2-3 gute Einschussmöglichkeiten. Und nach gut einer Viertelstunde war es auch soweit, indem Luboslav Kopal über rechts durchging und seine Maßflanke Moris Lucic direkt übernahm. Der Führungstreffer beflügelte noch mehr, jedoch verabsäumte man durch schlechte letzte Pässe oder Chancenauswertung den Sack vorzeitig zuzumachen. In der 40. Minute versenkt Niclas Schnetzinger einen Freistoß zur 2:0 Pausenführung. Die Heimischen? Bis dahin nur ein harmloser Torschuss und eine abgerissene weite Flanke, Goalie Markus Auer war aber wachsam. Leider verschlief der SVG die ersten zehn Minuten der 2. Halbzeit, wodurch die Hollensteiner plötzlich einige Male am Sechzehner auftauchten. Zu allem Überdruss kam es auch zum Anschlusstreffer durch einen Freistoß von gut 20 Metern. Jetzt schöpften die Heimischen Hoffnung, aber vergeblich, denn die Gaflenzer begannen wieder Fußball zu spielen. Scheiterte man vorerst noch am Hollensteiner Torwart, so entschieden dann Moris Lucic und Luboslav Kopal doch die Partie. Zuerst ein Alleingang von Kopal, dessen Schuss Lucic ins lange Ecke ablenkte. Und ein paar Minuten später bediente Lucic mit einem schönen Pass in die Tiefe Kopal, der zum klaren 4:1-Führung einschoss. Danach passierte nicht mehr viel, wobei die Hollensteiner das Ergebnis noch zu verschönern versuchten und durch unkonzentriertes Abwehrverhalten des SVG auch 1-2 Mal eine Halbchance – ohne Erfolg – herausspielte.

Alles in allem überzeugte die Schachinger-Truppe über weite Strecken der Partie. Ein verdienter Sieg mit durchwegs möglichen höheren Ergebnis wird das in der Rückrunde gewonnene Selbstvertrauen noch stärken. GRATULATION ANS GESAMTE TEAM!
Die vermeintlich schwerere Aufgabe am kommenden Wochenende mit Lunz ist, insbesondere vor heimischen Publikum und auf perfekter Rasenbeschaffenheit, in dieser Form genauso erfolgreich lösbar.

AUFSTELLUNG:
M. Auer, N. Schnetzinger, J. Bichlbauer, H. Klinserer (87. G. Bichler), L. Kopal, J. Sipos, B. Brenn (74. M. Kern), J. Englisch (80. T. Hirtenlehner), A. Klinserer, L. Schachinger, M. Lucic (74. D. Schippany); S. Üblacker, M. Stütz

Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen