SVG – Ferschnitz 4:0 (3:0)

SVG – Ferschnitz 4:0 (3:0)

Bericht vom 05.06.2022
zugeordnet zu: KM/RES

BESTE SAISONLEISTUNG!

Im Vorfeld hatte man doch ein etwas mulmiges Gefühl gegen die Torfabrik der Ferschnitzer anzukommen, insbesondere ohne den gelbgesperrten Luboslav Kopal. Völlig unberechtigt wie sich in den ersten Minuten zeigte. Der SVG wurde von Trainer Franz Schachinger perfekt auf den Gegner eingestellt und die Mannschaft setzte es perfekt um. Indem die letzte Abwehrreihe sehr tief stehen blieb, konnten die Waffen der Gäste völlig entschärft werden. Immer wieder war deren letzter Pass entweder im Torout oder Sebastian Üblacker war sehr aufmerksam zur Stelle. Auf der anderen Seite spielte man schnörkellos nach vorne und setzte die beiden schnellen Stürmer Julian Englisch und Anton Klinserer gefährlich ein. So spritzte Julian Englisch in der 4. Minute bei einem Ball dazwischen, spitzelte am Tormann vorbei und schoss ein. Wenige Minuten später ging Anton Klinserer über links durch, passte auf Georg Bichler und dieser zirkelte den Ball ins lange Eck – 2:0. Den Schock der Gäste konnte man deutlich erkennen. Danach hatten zwar die Ferschnitzer im Mittelfeld Übergewicht, konnten bis auf eine Großchance (durch einen unnötigen Ballverlust) aber nichts Nennenswertes herausspielen. Zur Freude des SVG folgte vor dem Pausenpfiff der nächste Treffer. Anton Klinserer wurde ideal freigespielt, sein Schuss wurde vom Gästegoalie abgewehrt und Hannes Klinserer (wieder mit einer super Leistung im zentralen Mittelfeld) lupfte in Goalgettermanier aus ca. 20 Meter über den Torhüter zum 3:0. Mit diesem Spielstand, der durchaus noch höher ausfällen hätte können, gings verdient in die Pause. In der zweiten Hälfte versuchten die Gäste sofort Druck zu machen, ohne jemals gefährlich zu werden, da die Defensive der Gaflenzer an diesem Tag unbezwingbar schien. Der SVG rückte nicht von der Taktik ab und die Vorstöße durch Julian Englisch und Anton Klinserer wurden vorerst noch von den Ferschnitzern abgefangen. Dabei einmal stark rotverdächtig mit Notbremse und einmal klarer Elfmeteralarm. Unbeirrt spielte die Schachinger-Truppe das vorgegebene Konzept weiter. Das 4:0 nur mehr eine Frage der Zeit? Ja, Julian Englisch schnappte sich den Ball auf der Mittellinie, überspielte zwei Abwehrspieler und schloss alleine auf den Torwart zulaufend souverän ab. Die endgültige Entscheidung. Die Gäste blieben bis auf einen abgefälschten Schuss an die Stange harmlos.

FAZIT:
Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung und perfektem taktischen Konzept kann man gegen die vorderen der Liga ebenso wie gegen vermeintlich Ebenbürtige gewinnen. So wird der SVG im nächsten Jahr garantiert nicht mehr in den hinteren Reihen der Liga zu finden sein. Die beiden noch ausstehenden Partien sind in gleicher Weise zu gestalten, dann wird in dieser Saison das Tabellenende kein Thema mehr sein.

GRATULATION AN DAS TRAINERTEAM UND DIE MANNSCHAFT ZUR BESTEN LEISTUNG SEIT NEUSTART!!!

AUFSTELLUNG:
S. Üblacker, N. Schnetzinger, G. Bichler, H. Klinserer, M. Stütz (84. J. Bichlbauer), D. Dusika, J. Sipos, B. Brenn, J. Englisch (76. D. Schippany), A. Klinserer (70. L. Schachinger), M. Kern (70. P. Brenn); M. Auer, F. Stubauer

Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen