Verdienter 2:1- Sieg gegen Steinakirchen / RES 1:3

Verdienter 2:1- Sieg gegen Steinakirchen / RES 1:3

Bericht vom 08.04.2024
zugeordnet zu: KM/RES

RES:
Ein starker Gegner verlangte unserem RES-Team alles ab. Man hielt sehr gut mit, konnte aber nur wenig Gefährliches vor dem Gästetor kreieren. Meist scheiterte der letzte Pass oder die ideale Ballannahme für einen Torabschluss. Die Gäste in der ersten Halbzeit mit zwei Toren effizienter. Nach der Pause folgt noch das 0:3. Dann spielten unsere Mannen mutiger nach vorne und David Zambal sorgte für das 1:3. Ein paar Minuten später hatte er noch das zweite Tor am Fuß und darauffolgend auch noch eine Chance mit dem Kopf. Alles im Allen ein gutes Spiel, dieses Mal ohne Erfolg.

KM:
Nach dem Kantersieg gegen Strengberg erwartete man sich eine breite Brust und wurde zu Beginn enttäuscht. Die Steinakirchner hatten eine halbe Stunde lang das Spiel in der Hand, weil sich unsere Mannschaft wenig zutraute und Probleme mit den hohen Bällen der Gäste auf die Spitzen hatte. Die wieder sehr gut agierende Abwehr ließ aber vorerst nichts zu. In der 30. Minute fiel dann doch mit der ersten wirklichen Torchance das 0:1. Dies war offensichtlich der Weckruf und die Bichlbauer-Elf versuchte mehr Akzente nach vorne. Auf zwei harmlose Schüsse folgte noch vor der Pause ein Doppelschlag durch Julian Englisch. Zuerst versenkte er eine Flanke mit dem Kopf, eine Minute später setzte er sich gegen die gesamte Gästeabwehr durch und schoss sehenswert aus spitzen Winkel zur Führung. Die zweite Halbzeit begann dann furios, denn innerhalb von zehn Minuten folgten 4 Großchancen für unsere Team. Unter anderem liefen Julian Englisch und Boris Slahor völlig alleine auf das Gästetor zu. Leider machte man den Sack nicht zu und somit blieb es bis zum Ende spannend. Für das Nervenkostüm der Zuschauer nicht sehr förderlich erlöste in der 97. Minute der sehr gute Unparteiische unsere Mannen mit dem Abpfiff. Der zweite Sieg in Folge war auch mehr als verdient.

Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen