VERDIENTER 4:3 SIEG / RES Gegner nicht angetreten

VERDIENTER 4:3 SIEG / RES Gegner nicht angetreten

Bericht vom 06.05.2024
zugeordnet zu: KM/RES

RES:
Das RES-Team muss leider noch eine Woche pausieren, da der ASV Kienberg/Gaming nicht angetreten ist.

KM:
Rechnete man sich im Vorfeld gegen die Kienberger etwas Zählbares aus, so kam der Schock bereits nach wenigen Sekunden. Ein Abwehrfehler ermöglichte den Gästen den Führungstreffer. Unsere Mannschaft nahm aber wenig später das Heft in die Hand. Zwei sehenswerte Kopfballtreffer durch Niclas Schnetzinger und Radovan Valentin drehten vorerst das Spiel. David Scholtes hatte auch noch die Riesenchance auf das 3:1 – schoss aber alleine vor dem leeren Tor drüber. Die Kienberger konnten aber noch vor der Pause den Spielstand egalisieren – der Gästestürmer alleine auf das Tor zulaufend. Der zweite Abschnitt verlief eine Viertelstunde ohne bedeutende Szenen. Ein haltbarer Freistoß sollte die erneute Führung der Gäste bringen. Die Bichlbauer-Elf machte nun Druck und versuchte unermüdlich die Partie zu drehen. Dabei hatte Julian Englisch zweimal die Möglichkeit auf einen Treffer – ohne Erfolg. In der 75.Minute tankte sich Simon Rettensteiner über links durch und wurde im Strafraum gefoult. Den Elfer versenkte Boris Slahor zum 3:3. Die Kienberger über weite Strecken ohne Torchancen in der zweiten Halbzeit. Am Ende war Julian Englisch nochmal in Richtung Gästetor unterwegs und wurde wiederum im Strafraum regelwidrig gestoppt – Rot und Elfmeter. Kaltschnäuzig stellte Boris Slahor auf 4:3 und der verdiente Sieg war hergestellt. Eine Berg-und-Tal-Fahrt über 97 Minuten für unsere Mannschaft mit einem sehr wichtigen Erfolgserlebnis.

Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen